Ein schweres Thema in Leichter Sprache

Praxisbeispiel – Wie man einen Text für Menschen mit Beeinträchtigungen lesbar machen kann:

Der Landesstützpunkt für Hospizarbeit und Palliativversorgung in Niedersachsen (LSHPN) berät und informiert Bürgerinnen und Bürger, die Verwaltung, die Politik und die Akteure in Hospizarbeit und Palliativversorgung. Doch nicht alle, die das Thema angeht, sind in der Lage, die Infos zu lesen. Damit auch Menschen mit geistigen Beeinträchtigungen sich informieren können, hat der LSHPN bei unserer Expertin für barrierefreie Texte Mareike Neumayer eine Übersetzung in Leichte Sprache beauftragt. In einem Auszug daraus möchten wir einmal zeigen, wie das dann aussieht. „Ein schweres Thema in Leichter Sprache“ weiterlesen

Leichte Sprache – was ist das?

Die Zeitung am Morgen, der geänderte Busfahrplan, Unmengen an E-Mails, die neue Unternehmensbroschüre und das noch dringend auszufüllende amtliche Formular: unglaublich, wie viele Informationen wir jeden Tag lesen, wie viele Wörter und Sätze wir aufnehmen und darauf basierend handeln, entscheiden und denken. Und umgekehrt: wie viele Botschaften wir als Unternehmer an potentielle Kunden senden. Was im Kommunikationsalltag kaum jemand weiß: 7,5 Millionen Menschen in Deutschland im erwerbsfähigen Alter sind aus dieser Informationskette ausgeschlossen. „Leichte Sprache – was ist das?“ weiterlesen