Naturtalent beim Warm-up Shooting

Haus WohlSein: eine Idee wächst

Konzept und Logo stehen, die Website für das Haus WohlSein in Isselhorst ist in Arbeit: ein Auftrag, der Einfühlungsvermögen erfordert. Wie das gesamte Projekt, das Jutta Imkamp gemeinsam mit ihrer Familie zum Leben erweckt hat. Ein Konzept für pure Lebensfreude. Damit die Atmosphäre dieses besonderen Ortes in Print und Web fühlbar wird, braucht es eine fein abgestimmte Mischung aus Wort und Bild. Daher wird auch unser Fotoshooting gut vorbereitet.

Raus auf die Wiese!

Perfekte Begleiter und definitiv eine Attraktion sind die zauberhaften Alpakas, auf die wir hier schon einmal einen Vorgeschmack geben. Auch wir sind augenblicklich verliebt, als wir sie beim ersten Beratungsgespräch mit der Familie Imkamp kennenlernen. Dass sie sich als grandiose Fotomodells erweisen würden, war nicht abzusehen. Das überrascht sogar ihre Besitzerin, als wir während des Warm-up Shootings mit ihnen in sehr engen Kontakt kommen und erfreut feststellen: Die Chemie stimmt – auch zwischen Mensch und Tier.

Natürlich sind wir Juttas Rat gefolgt, uns den Alpakas vorsichtig zu nähern. Immerhin bewegten wir uns mitten in ihrem Lebensraum. Vermutlich hatten die empathischen Tiere unsere gute Absicht schnell erkannt oder ihre Neugier siegte. Mit jedem Klick kommen sie näher. Langsam und bedächtig setzen sie sich in Szene, formieren sich immer wieder neu und zeigen stolz ihre Zähne. Sie posieren regelrecht vor der Kamera und schnuppern sogar am Objektiv. Unsere Begeisterung ist offenbar übergesprungen. Unsere Modells Galan, Garvin und Sully laufen zur Höchstform auf.

Tiefenentspannte Momente!

In der Tat ist es weitaus schwieriger Hahn Egon vor die Linse zu bekommen. Wir werden uns ausreichend Zeit nehmen, auch für die Pferde, die zum Glück so schnell nichts aus der Ruhe bring. Unsere drei Lieblingsalpakas dürften es uns erneut leicht machen! Abgesehen davon bemerkten wir, dass wir direkt in den Entspannungsmodus kommen, wenn wir auf der Wiese stehen und unseren Blick schweifen lassen: auf einen wunderbaren Fleck Erde, der besten Nährboden dafür bietet, dass Gesundheit und Wohlbefinden wachsen und gedeihen können. Wir berichten, sobald die Website online ist.


Fotos: Jana Stein