Systemische Beratung

Der Blick vom Einzelnen zum Ganzen

Meine Methode der Systemischen Beratung ist ein Mix aus strategischer Beratung und kreativer Aufstellungsarbeit. Sie eröffnet neue Perspektiven und schärft den Blick für das gesamte System: vom Einzelnen auf das Ganze – von der Vision zum Machbaren.

„Die höchste Form der Kommunikation ist der Dialog.“ (August Everding)

Einstieg

Im Idealfall beginnen Sie jedes Projekt mit einem Initial-Workshop, in dem wir den Ist-Zustand klären und Entwicklungsmöglichkeiten sichtbar machen: als Grundlage für Ihre Marketingstrategie, die Ausrichtung Ihrer Unternehmenskultur oder beim Start in die Selbständigkeit. Sie haben die Chance, von Anfang an ein authentisches Leitmotiv zu formulieren.

Analyse und Ausblick

Ein systemischer Workshop ist ein kreatives Denkmodell, um Ihre Unternehmenskultur ganzheitlich zu beleuchten oder zu definieren. Wie wirkt sich das, was wir sagen, schreiben und tun auf andere aus? Darum geht es. Denn die Grundlage der Systemischen Arbeit ist die Tatsache, dass alle Beteiligten innerhalb eines Systems (eines Teams, Unternehmens oder einer Organisation) in einer ständigen Wechselwirkung zueinander stehen, entsprechend aufeinander reagieren und miteinander agieren.

Prozessbegleitung

Im Rahmen einer fortlaufenden Beratung begleite ich Sie gern bei der Umsetzung und Nachjustierung, für eine kontinuierliche und agile Weiterentwicklung Ihrer Unternehmenskultur.

Denn wenn Kommunikations-Strategien oder Marketing-Konzepte nicht greifen, gibt es meist gute ’systemische‘ Gründe. Vielleicht wurden Maßnahmen allein aufgrund von Zahlen, Daten und Fakten getroffen. Entscheidungen werden jedoch immer emotional getroffen. Daher klären wir zunächst folgende Kernfragen:

1. Wie fühlbar ist Ihre Alleinstellung?

Zufrieden, glücklich, entspannt, bereichert … Wie sollen sich Ihre Kund*innen fühlen, wenn sie an Ihr Unternehmen, Ihre Leistungen und Produkte denken? Wie holen Sie Ihre Zielgruppe ab, um emotional wahrgenommen zu werden?
Gefühle liefern die stärksten Fakten. Deshalb definieren wir im ersten Schritt der Beratung nicht nur Ihren ‚eigentlichen‘ USP (unique selling point), sondern die Qualität, die Sie unverwechselbar macht: Ihre emotionale Alleinstellung.

2. Wie wahr ist Ihre Kernbotschaft?

Der Mensch versteht nur eine Botschaft. Wenn wir das beherzigen, verzetteln wir uns nicht und konzentrieren uns auf das Wesentliche – auf die Essenz. (Kunden)Bindung entsteht durch Vertrauen, das nachhaltig bestätigt werden will: mit Worten, die halten, was sie versprechen. Daher prüfen wir nicht nur, wie wirkungsvoll Ihre Botschaft klingt, sondern wie authentisch sie im Kern ist. Und ob Sie und Ihr Team voll und ganz dahinterstehen.

3. Was hat jetzt für Sie Vorrang?

Nicht alles auf einmal, sondern das Wichtigste zuerst. So behalten Sie den roten Faden. Wenn Sie Ihre Unternehmenskommunikation neu oder kreativer aufstellen wollen, müssen wir das Rad nicht neu erfinden. Wir schauen zunächst, wo Sie stehen, welche Maßnahmen bereits erfolgreich wirken und wo sich machbare Verknüpfungen anbieten.

In der Systemischen Beratung geht es immer um den nächsten, sinnvollen Schritt. Um das Erkennen: Was brauchen Sie jetzt, um beispielsweise (am Markt) voranzukommen? Wenn Ihre Möglichkeiten klar formuliert sind, werden daraus machbare Perspektiven. Sie können proaktiv, zielführend und vorausschauend agieren.

Schärfen Sie Ihren systemischen Blick für Ihre

  • Emotionale Alleinstellung (USP)
  • Leitmotive und Botschaften
  • Kommunikationsstrategien und (Marketing)Konzepte
  • Unternehmens- und Wortkultur (Wording)
  • sowie Ihre individuellen, kreativen Ressourcen
  • und den Teamgeist Ihrer Mitarbeiter*innen.  

Sie haben Fragen? Ich bin gern für Sie da und freue mich auf den persönlichen Kontakt.

 

Fotos: wort + !dee; fotolia/Syda Productions