Saubere Maßnahmen in der Krise

Ohne Textilhygiene geht es nicht. Daher hat die Bundesregierung entschieden, dass Textilreinigungen ihren Betrieb aufrechterhalten. Diese Entscheidung macht deutlich, dass die Experten in Sachen Textilpflege nicht nur Flecken entfernen oder Textilien auffrischen, sondern einen wichtigen Dienst zur Grundversorgung im alltäglichen Leben leisten. Textilreinigungen sind angehalten, ihre Läden geöffnet zu halten, damit Verbraucher in Zeiten großer Unsicherheit kompetente Ansprechpartner haben. Denn:

Was machen Verbraucher jetzt mit Ihren Textilien?

Wandern sie wie immer einfach in Waschmaschine? Oder erst einmal in den Wäschesack, um früher oder später gewaschen zu werden? Und wenn ja, wie? Welche Chancen haben Verbraucher, um den notwendigen Hygienestandard für die Textilien des täglichen Lebens zu sichern?

Auch in Krisenzeit für Sie da!

So lautet die Botschaft des Deutschen Textilreinigungs-Verbandes und der Europäischen Forschungsgemeinschaft Innovative Textilpflege, Berlin, für die wir seit vielen Jahren die Branchenkampagne in Deutschland, Osterreich und der Schweiz konzipieren und umsetzen.
In diesem Frühjahr haben wir, neben der saisonalen Kampagne, ein schnelles Notfallpaket geschnürt: Plakate und Pressetexte für die Mitgliedsbetriebe und aktuelle Informationen für die Verbraucherseite.

Denn Profis arbeiten – im Gegensatz zum Haushalt – nach klar definierten Hygiene-Leitfäden. Und ob Obergarderobe, Privatwäsche, Kopfkissen oder Bettdecken, Heim- und Haustextilien: im Fachbetrieb werden sämtliche Textilien in umweltgerechten Systemen schonend und materialgerecht gewaschen oder gereinigt. Eine Vielzahl von Reinigungsbetrieben bietet zudem einen gerade jetzt hilfreichen Lieferservice für private Haushalte, gewerbliche Betriebe oder Bürogemeinschaften an.
Und wer jetzt seinen Frühjahrsputz startet, sollte auch an Gardinen, Teppiche und andere Wohntextilien denken. Dazu gehören Polster und Auflagen für Gartenliegen oder Launch-Möbel für Balkon oder Terrasse.

Für echten Lederlook: Reinigung lohnt sich!

Das eigentliche Frühjahrskampagne zum Thema Ledermode und die dazu gehörenden Werbemittel sind trotz Corona aktuell. Denn neben allen dringenden Hygienemaßnahmen ist jetzt die beste Gelegenheit, die Lieblingsmode reinigen zu lassen, die weniger zum Einsatz kommt: die klassische Motorradkombi, die coole Bikerjacke oder die Krachlederne vom letzten Oktoberfest.

Warum es sich lohnt, gerade jetzt die Dienstleistungen der Textilpflege-Profis im Fachbetrieb zu nutzen, erfahren Leser/innen auf der Verbraucherplattform der Fachverbände. Auf reinigen-lassen.com finden sie außerdem aktuelle Tipps zum Thema Ledermode. Lesen lohnt sich ebenfalls.

Auch wir lernen immer wieder gern dazu und sind begeistert, was die Spezialisten in der professionellen Textilpflege können. Und bleiben auf dem neuesten Stand über die Entwicklungen im Wirtschaftsfeld Textilservice.

Fotos: Plakatmotiv nuzza11/AdobeStock; Astrid Farthmann; DTV 
Grafik: Astrid Farthmann