Mehr als grüne Etikette

Kennen Sie Max Havelaar? Er ist Symbol des fairen Handels und Hauptprotagonist eines Romans des niederländischen Schriftstellers Eduard Douwes Dekker, den er unter seinem Pseudonym Multatuli veröffentlichte. Gar nicht so dumm, dachten wir, sich den Namen des fiktiven Kolonialbeamten zu leihen – oder zumindest einen Teil davon. Schließlich haben sowohl Max Havelaar als auch die Vereinigung MaxTex ein und dasselbe Ziel: Das Bewusstsein für nachhaltigen Handel zu schärfen. „Mehr als grüne Etikette“ weiterlesen

Upcycling at its best

Paris, Mailand, Bielefeld. Ja, Sie lesen richtig. Auch unsere Stadt hat großartige Designer/innen, die einzigartige Mode kreieren, Trends entwerfen und sich das Upcycling Prinzip zu Nutze machen. Was genau das ist und welche Designerin aus Bielefeld dahinter steckt, verrät uns heute Vanessa Bellusci. Sie hat Katrin Stallmann, Inhaberin des Labels tragbar, besucht und war sofort begeistert. „Upcycling at its best“ weiterlesen

Überzeugt von Social Media

Im Gespräch mit Moritz Stich

Kurz, knackig, gefühlsbetont: So geht Kundenbindung via Facebook. Kommunikation lebt von der Interaktion. Genau dieser Aspekt hat die Sozialen Medien so erfolgreich gemacht. Nutzer haben die Chance, sich unmittelbar zu beteiligen. Für Unternehmen heißt das: Kunden sind nicht mehr die passiven Käufer und Empfänger. Sie gestalteten aktiv mit. Darin liegt der Charme von Facebook & Co. „Überzeugt von Social Media“ weiterlesen

Nicht rennen, sondern ankommen!

Im Gespräch mit Dirk Freitag

Nichts ist unmöglich. Bis heute rangiert der Toyota-Slogan unter den Top 10 der beliebtesten Werbeclaims. Im Jahr 1995 hatte die Automarke damit ihre Unternehmensphilosophie für den deutschen Markt in drei Wörtern zusammengefasst. Das japanische Managementprinzip Kaizen spielt dabei eine entscheidende Rolle. Im Interview für die Fachzeitschrift RWTextilservice bestätigt Dirk Freitag, dass sich Kaizen im westlichen Kontext und in mittelständischen Unternehmen bewährt. „Nicht rennen, sondern ankommen!“ weiterlesen